Grojekte

Zeit ein paar Dinge zu ändern!

Eigentlich bin ich mit meinem Leben ziemlich zufrieden. Nur befinde ich mich momentan in einem Trott, der mir so nicht passt. Ich will mehr als nur “ziemlich” zu frieden zu sein. Deshalb ist es Zeit, ein paar Dinge zu ändern!

Doch zuerst, eine kleine Geschichte…😬

Die Geschichte…

Ich mache die Augen auf und sehe einen Haufen trauriger Leute um mich herum. Ein kleiner Junge, wahrscheinlich nicht älter als ein Jahr, schaut mich ängstlich an. Er klammert sich fest an eine Frau, die wohl seine Mutter ist. Ich selber liege in einem Bett, es riecht nach Medizin und im Hintergrund höre ich ein regelmäßiges Piepsen, dass mich aber eher beruhigt, als das es mich nervös machen würde.

„Schieße, wo bin ich hier nur gelandet?“, frage ich mich.

Ich möchte mich noch etwas mehr umsehen, doch ich kann meinen Kopf nicht richtig drehen. Irgendwie scheint dieser und alles andere an meinem Körper wie blockiert zu sein.

Plötzlich höre ich, wie ein etwas älterer Mann zu mir sagt, ich solle mich doch bitte wieder beruhigen und er habe dem Arzt schon Bescheid gegeben. Den Teil mit dem Arzt, bekomme ich gar nicht so recht mit. Denn irgendwie kommt mir diese Person äusserst bekannt vor und ich frage mich, woher ich ihn kennen könnte. Doch bevor ich meine Gedanken sortieren kann, höre ich wie Tür aufgeht.

Ein paar schnelle Schritte und plötzlich steht ein in Weiss gekleideter Mann vor mir. Sofort gibt er wirres Zeugs von sich und dabei will ich ihn doch nur fragen, was hier überhaupt los ist. Aber irgendwie fällt mir auch das Reden extrem schwer. Daher höre ich erstmals zu und nach ein paar Sätzen von ihm, begreife ich es endlich…

Er ist ein Arzt und ich befinde mich in einem Krankenhaus!

„Was zum Teufel habe ich in einem Krankenhaus verloren, ich bin doch gesund und munter!“, denke ich mir. Genau in diesem Moment, streift mein Blick meine Hand. Schockiert stelle ich fest, dass diese nicht so aussieht wie üblich. Sofort kontrolliere ich die andere, doch auch diese sieht komisch aus. Irgendwie uralt…

Während ich mich versuche selber zu mustern. Merke ich, dass der Arzt die ganze Zeit weitergeredet hat und ich widme mich wieder ihm zu. Genau als meine Aufmerksamkeit wieder bei ihm ist, sagt er einen Satz, der sein Gerede zwar endlich beendet, in mir aber gleichzeitig eine gewisse Angst hervorruft.

„Wir können leider nichts mehr für sie tun, es tut uns leid…“

Im Hintergrund höre ich entsetzte Ausrufe. Ich blicke mich so gut es geht um und merke, dass bei einigen Leuten im Raum, die Augen feucht werden. Die ganze Sache wird mir langsam unheimlich und ich versuche erneut zu sprechen.

Ganz langsam formt sich mein Mund und ich sage leise die Worte:

„Was ist los mit mir?“

Trocken sagt der Arzt zu mir, dass ich nun sterben werde!

Diese schockierenden Worte lähmten mich nun noch zusätzlich und ich kann rein Garnichts mehr darauf entgegnen. Dafür ist nun plötzlich mein Kopf wieder ganz klar und ich kann die ganze Szenerie auflösen.

Ich bin uralt, habe mein Leben wohl gelebt und um mich herum, sind meine Verwandten. Sie wollen Abschied von mir nehmen. Personen die ich eigentlich kennen sollte, nehmen einer nach dem anderen Abschied von mir. Nur leider habe ich keine Ahnung wer sie sind.

Obwohl ich tausende von Fragen haben könnte, ist in meinem Kopf nur Platz für einen Gedanken…

Ich habe mein Leben verschwendet!

Während sich dieser Gedanke wieder und wieder in meinem Kopf breit macht, höre ich plötzlich von weit her ein Hämmern. Dazu erscheint ein weisses Licht und ich kann mich wieder bewegen. Das war es nun also, ich sterbe!

Ich mache die Augen auf und sehe, dass ich auf dem Boden neben einer Toilettenschüssel liege. Dazu höre ich lautes klopfen an der Tür und eine Stimme, die mich mit vulgärer Ausdrücken daran erinnern will, dass hier auch jemand anderes Mal dringend kacken sollte!

Ich versuche mich zu erinnern, warum ich hier eingeschlafen bin. Komme aber mit meiner Erinnerung nicht weiter als bis zum Moment, als mir ein Türsteher einen hässlichen Stempel für die „All-Inklusiv-Sauf-Party“ auf den Handrücken drückte.

Ich erhebe mich, schliesse die Türe auf, laufe torkelnd am verärgerten Typen vorbei aus dem Klo und hole mir noch ein Bier an der Bar…😂

So könnte es mir, etwa im Jahre 2004, theoretisch einmal ergangen sein…

Doch leider hatte ich nie einen solchen Traum! Der Rest ist aber wohl so passiert! 😋 

Darum ist es Zeit, ein paar Dinge zu ändern!

Es gibt ein paar Ansätze in meinem Leben, die es wert sind, zu ändern.
Damit ich von ziemlich zufrieden, auf ein höheres Level komme. Welche dies sind, wirst du wahrscheinlich von Zeit zu Zeit hier im Blog erfahren.

Ich will ja nicht wie der Typ, in meiner Geschichte oben, enden. Ich will mein Leben nicht verschwenden. Zumindest nicht alles davon. Denn ein paar Dinge im Leben, für die man Zeit verwendet, sind auch ganz schön…😏

Grojekt

Damit die Veränderungen einfacher für mich sind, werde ich hier im Blog, über diese “Projekte” berichten.

Ich nenne sie aber statt Projekt, schlicht “Grojekt”!

Du ahnst es schon, es ist ein Wortspiel aus GRO-BKENNER und PRO-JEKT! Ich weiss, äusserst kreativ von mir… 🤡

Diese Grojekte dient einerseits meiner Motivation und andererseits deiner Unterhaltung, Inspiration oder deiner Belustigung! Wie auch immer, such es dir aus…😉

Hier geht es zur Übersicht meiner Grojekte…

Grojekt 1 folgt bald… Irgendwelche motivierende Worte oder bloss Feedback zu diesem Beitrag? Ab in den Kommentar damit!

Und vergiss nicht, besuch mich gefälligst auf Instagram, Facebook und Twitter.

bis bald…


Willst du sehen willst, ob es was wird mit meinen Grojekten? Dann abonniere doch gleich meinen Newsletter…

Schliess dich dem einen Abonnenten denn ich habe an - Trage deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf "her damit"!

🔒 Keine Angst, deine Daten sind bei mir sicher und Spam mag ich auch nicht! - Hinweise zum Newsletter

Bilder & Quellen

Beitrag: Zeit ein paar Dinge zu ändern!
Bilder: pixabay.com

Quellen: Komische Schnapsideen!

Hier kannst du den Beitrag teilen und mich so unterstützen...
Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.